ER-LEBEN der Platz für Begegnungen auf der Schwäbischen Alb.

Vieles ist neu und doch immer das Alte.

Das Wissen und die Gewissheit unserer Vorfahren um die Verbundenheit des Menschen mit der Natur. Durch und in der Natur haben wir die Gelegenheit, unserer eigenen Natürlichkeit wieder zu begegnen und andere Seiten an uns zu entdecken.

Schön, dass Dein Weg dich zu uns geführt hat. Sei herzlich willkommen.

Wir machen Honig, Tomatensoße ab und an eine Schwitzhütte....... und gehen ganz ungezwungen und langsam den Weg den die Schöpfung für uns vorgesehen hat.

Sei einfach wer du bist. „Du hast Ecken und Kanten, wie schön dann lebst Du"

Vom ÜBERLEBEN über das LEBEN zum ER-LEBEN

 

 

  • Aktuelles:

  • Unser neuester Blog:

    DasTipi

    Das Tipi ist immer perfekt gelüftet, hell, im Sommer kühl, im Winter warm, es widersteht Sturm und Regen und ist mit dem lodernden Feuer innen immer behaglich und sehr malerisch.

    Hier handelt es sich um die vollkommenste Unterkunft für das Leben in der Natur.

    Das Tipi ist ein nach hinten geneigter Kegel mit eierförmigem Grundriss. Diese asymmetrische Form hat viele Vorteile. Die steile Hinterwand widersteht besser den westlichen Winden, die auch bei uns oft herrschen. Innen entsteht im hinteren Teil des Tipis mehr Kopffreiheit und im vorderen Teil liegt die Rauchöffnung über der Feuerstelle etwas tiefer. Die angebrachten Rauchklappen, die dem Tipi sein elegantes Aussehen verleihen, sorgen für einen problemlosen Rauchabzug.

    Wer einmal dem Zauber eines Tipis verfallen ist, der wird die wunderbaren Augenblicke der Harmonie und Gemütlichkeit, die er mit seinen Freunden am Feuer und doch vor Regen und Kälte geschützt erlebt hat, nie wieder vergessen. Unser Tipi steht in Gerstetten auf der schwäbischen Alb. Stuttgart, Göppingen, Ulm, Aalen, Geislingen, Reutlingen, Rottenburg, Tübingen, Heidenheim, Balingen, Schwäbisch Gmünd, sind nicht weit weg.

    .

    Unsere neuen Tipistangen

    Es ist sehr schön, dass wir in der Familie einen Förster haben,der weiß wo es Stangen für das Tipi gibt, welche in nächster Zeit weg müssen.
    Somit können wir ohne Schädigung unsere Stangen in Absprache mit dem Wald bekommen. Danke an dieser Stelle auch für die Mithilfe an meinen besten Onkel.
    Es ist doch immer wieder schön mit Dir in den Wald zu gehen.

    Bald sehen wir uns wieder. (Schwitzhüttenstäbe....)
    Die Stangen sind jetzt fertig geräppelt (geschält). Jetzt noch mit der Motorsäge etwas Feinarbeit, dann kann anfang August das Tipi gestellt werden.

     

    Ohne Tomatensoß ist nichts los


    Yuhu
    Über 50 Gläser Tomatensoße eingekocht.
    Macht richtig Spaß und die Soße ist unbezahlbar lecker.Den Geschmack muss Mann/Frau ER-LEBT haben :-)